Wagenbauer geben Einblicke in ihre Arbeit

Für den Nachwuchs in Westum ist es jedes Jahr wieder ein Highlight: Beim Tag der offenen Tür der Wagenbaumannschaft durften die Kids ihren Kinderprinzenwagen entern und ein erstes Mal ihr Motto herausbrüllen: „Klein gegen groß – in Westum geht’s los“.

Wenn es nach den Großen geht, dann kann nun auch der Rosenmontagsumzug bald losgehen. Ihren Motivwagen haben die Wagenbauer zwar noch nicht ganz fertig, am Samstag war bei ihrem Tag der offenen Tür aber bereits erkennbar, wie das Werk schon bald aussehen soll. Im Zentrum stehen dann Asterix und Obelix, die aber dieses Mal nicht mit den Römern zu kämpfen haben, sondern mit dem Brexit. Jeden Abend an den Werktagen basteln die Wagenbauer aktuell an ihrem Motivwagen. Fast immer mit dabei: Manni Bünker. Er ist nun schon seit 40 Jahren im Wagenbau aktiv und durfte als Jubilar das neue Westumer Kinderprinzenpaar – Julian I. und Larissa I. – mit dem Wagenbauorden auszeichnen. Einen solchen Orden gab es dann auch für Katharina Koordt und Tom Peters, die beide schon seit vielen Jahren im Juniorenspielmannszug der Westumer für die richtigen Töne sorgen.

Bei den folgenden Ehrungen griffen sie dann wieder zu ihren Instrumenten und brachten dem 25-jährigen Jubelprinzen Michael Schnückler und dem 25-jährigen Jubelkinderprinzen Daniel Albers ein Ständchen. Schließlich durfte auch Wagenbauchef Frank Rotert den Staff halten und den Juniorenspielmannszug zu „Detten auf der Ki“ dirigieren. Die Wagenbaumannschaft rundete den Nachmittag mit einem bunten Rahmenprogramm – kleine Spiele und Schätzfragen – ab. In den kommenden zwei Wochen legen die fleißigen Handwerker nun noch einmal eifrig die Hände ans Werk, damit die Westumer mit ihrem Motivwagen im Rosenmontagsumzug so richtig glänzen können.

Tag der offenen Tür der Wagenbauer

Einladung

Nun sind wir mitten in der Fünften Jahreszeit und die Narren stehen in den Startlöchern. In den Wagenbauhallen der Vereine laufen die Werkzeuge heiß, um uns auch in dieser Session einen Augenschmaus zu bieten. Mit Holz, Draht, Stahl, Pappmachee und viel Farbe modellieren die Wagenbauer jedes Jahr aufs Neue spektakuläre Wagen für den Rosenmontagsumzug. Bei den Westumern wird in den fünf Wochen vor Rosenmontag, an den Werktagen von 18:00 – 21:00 Uhr mit viel handwerklichem Geschick gearbeitet und wer Lust hat, der darf gerne mitmachen.
Am 11.02.2017 um 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr laden die Westumer Wagenbauer zu einem Tag der offenen Tür ein, das bis dato Erreichte zu besichtigen und bei dem ein oder anderen Bier „Fachgespräche“ zu führen. Auch für die Kleinen ist gesorgt, es werden Spiele mit tollen Gewinnen geboten.

Der Kinderprinzenwagen kann von den Kindern schon mal getestet werden. Des Weiteren wird der aktuelle Motivwagen in seinem jetzigen Zustand zur Schau gestellt.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.

Helau, euer Westumer Wagenbau!

Westumer Wagenbauer starten in die Wagenbausession

Am 21.01.2017 haben sich die Westumer Wagenbauer zu ihrem alljährlichen Wagenbau-Spaziergang getroffen. Jedes Jahr fünf Wochen vor dem Rosenmontagsumzug treffen sich die Wagenbauer, Montags bis Freitags ab 18:00 Uhr in der Wagenbauhalle, um die neuen Karnevalswagen zu gestalten. Auch in diesem Jahr sollen wieder zwei Wagen von den Westumern im Rosenmontagsumzug starten, der Kinderprinzenwagen und ein Motivwagen.

Der Spaziergang wird traditionell am Samstag vor der Wagenbauzeit gemacht. In diesem Jahr ging es zunächst vom Vereinsheim zur Wagenbauhalle des Täöten-Clubs, hier wurde gefachsimpelt und Erfahrungen ausgetauscht. Danach wanderten die Wagenbauer weiter zum Restaurant Medaillion, indem gut gespeist wurde.

Jeder der beim Wagenbau mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen, von Mo.-Fr. ab 18:00 Uhr, uns zu besuchen.

Nun sind wir mitten in der 5-ten Jahreszeit und die Narren stehen in den Startlöchern.

Die Wagenbauzeit der Karneval Session 2016 wurde traditionell mit dem Wagenbau Spaziergang am 02.01.2016 eingeläutet.

Am Montag dem 04.01.2016 wurde mit dem Wagenbau gestartet. In der Wagenbauhalle laufen die Werkzeuge heiß, um uns auch in dieser Session einen Augenschmaus zu bieten. Mit Holz, Draht, Stahl, Pappmasche und viel Farbe modellieren die Wagenbauer jedes Jahr aufs neue spektakuläre Wagen für den Rosenmontagsumzug. Es werden in den fünf Wochen vor Rosenmontag, an den Werktagen von 18:00 – 21:30 Uhr mit viel handwerklichem Geschick gearbeitet und wer Lust hat, darf gerne mitmachen.
Am 23.01.2016 um 14:00 Uhr bis 21:00 Uhr laden die Westumer Wagenbauer, zu einem Tag der offenen Tür ein, das bis dato erreichte zu besichtigen und bei den ein oder anderen Bier, „Fachgespräche“ zu führen. Auch für die Kleinen ist gesorgt, mit dem „Wettnageln“ oder anderen Spielen kann der Nachwuchs an seinen Fertigkeiten feilen und etwas schönes gewinnen.

Rückblick auf die Karnevals Session 2015 und Ausblick auf die Session 2016

Der Wagenbau 2015 fand erstmalig in der neuen integrierten Wagenbauhalle unseres Vereinsheims an der Schüttenrode 58 statt.
Die Wagenbauzeit der Karneval Session 2015 wurde traditionell mit dem Wagenbau Spaziergang am 25.01.2015 eingeläutet. Am Montag dem 26.01.2015 sind dann die 5 sehr amüsanten aber auch anstrengenden Wochen gestartet worden, in denen 2 Themenwagen nach Skizzen oder Zeichnungen maßstabsgerecht erstellt wurden.
Die aktuelle Wagenbaumannschaft der Westumer Schützengesellschaft besteht zurzeit aus 23 Mitgliedern. Unter der Woche wird hier jeden Tag von Mo. – Fr. 18.00 – ca. 21.00 Uhr gehämmert und gesägt, gemalt und dekoriert. Das jeweils aktuelle Stadtprinzenpaar und der Elferrat mach sich in dieser Wagenbauzeit bei einem Vorort Termin ein Bild über die kreativen Ideen und deren Umsetzung.
Am 31.01.2015 um 15:00 Uhr war es dann wieder soweit, der Tag der offenen Tür des Wagenbaus. An diesem Termin haben sich das aktuelle Saalprinzenpaar der Elferrat, das Kinderprinzenpaar mit ihrem Elferrat, der Vorstand, die Könige, das Westumer Karnevals Comitee (WKC) und die Jubilare ein aktuelles Bild der Karnevalsvorbereitungen gemacht.

Zwischenablage01

Nach dem offiziellen Teil wurden noch einige Orden verliehen. Viele interessierte Mitglieder und Freunde haben in geselliger Runde bei kalten und warmen Getränken und einer Bratwurst einen schönen Tag erlebt.

  • Für unseren Wagenbau suchen wir ständig neuen Nachwuchs und fleißige Helfer. Wer seine eigene künstlerische Kreativität ausleben möchte ist hier genau richtig und gern gesehen. Bei Interesse kann sich jeder bei unseren Ansprechpartnern: Thomas Hinrichs oder Frank Rotert melden oder kommt einfach In unserer Wagenbauhalle (Am Vereinsheim) vorbei (In der Wagenbauzeit/Täglich ab 18:00 Uhr).